Bahn-Report: Umweltschutz und Deutschlandtakt – kein Anschluss?

Heft 6/2022 ist erschienen! Lesen Sie den überaus aufschlussreichen Artikel zum Deutschlandtakt von Dr. Jan-Hinrich Thies!

Bahn-Report erhalten Sie im gut sortierten Zeitschriftenhandel.

Wir haben den Artikel gelesen und machen uns unsere Gedanken:

Kann der jetzige Deutschlandtakt-Zielfahrplan Ziele erreichen wie

  • eine echte Verkehrswende mit der Bahn
  • den Schienenverkehr attraktiver machen
  • die Treibhausgasemissionen reduzieren?

Am Beispiel der Bahnverbindung Hannover – Hamm (!) sollen einige Fragen beleuchtet werden.

Sind Fahrzeiten unter 4 Stunden zwischen zwei Metropolen attraktiv genug?

Die Behauptung, eine ICE-Reisezeit von weniger als 4 Stunden bewirkt einen Rückgang der Flugreisendenzahlen, bleibt eine Behauptung. Daher die Reisezeit unter anderem zwischen Hannover und Hamm mit aufwendigsten Hochgeschwindigkeitsstrecken zu reduzieren, ist demnach nicht zielführend und daher fragwürdig.

Ist die gewollte Verdoppelung der Fahrgäste ein realistisches Ziel?

Ein so gesetztes Ziel wäre nur mit einem Integralen Taktfahrplan mit noch mehr Knotenbahnhöfen und Zugverbindungen möglich. Das kann der 3. Zielfahrplan gar nicht erreichen.

Passen die Planungen überhaupt zum Ziel?

Nicht nur, dass zwischen zwei Haupt-Knotenbahnhöfen wie Hannover und Hamm die aktuell laufenden Planungen nur bis zum Neben-Knotenbahnhof Bielefeld gehen, ist fragwürdig. Sondern ebenso der bisher nur mal so gedachte – bisher gesetzlich nicht mal verankerte – Abriss einer funktionierenden Strecke mit anschließendem Neubau ab Bielefeld bis Hamm. So sehen Klima-Schutz und CO2-Einsparung aus?

Schafft man es überhaupt, den Anteil des Güterverkehrs auf 25 Prozent zu erhöhen?

Die für den Schienengüterverkehr durchaus relevante Magistrale von Ost nach West passt genau zu den von den Vertretern der Güterverkehr-Branche erhobenen Vorwürfen: der Güterverkehr ist das Stiefkind des 3. Zielfahrplans. Zwischen Hannover und Hamm bringt’s nichts ein, außer längere Fahrzeiten und höheren Energieverbrauch.

ICEs und ihr Stromverbrauch

Kurz gesagt: je schneller, desto viel viel mehr! Dass auch Öko-Strom erstmal hergestellt werden muss und auch zukünftig eine kostbare Ressource sein wird, bleibt immer hinter der Kurzfassung Die Bahn ist das umweltfreundlichste Verkehrsmittel zurück.

Was sagt uns das?

Die für den 3. Zielfahrplan benötigte Infrastruktur passt nicht zu den Zielen und Vorgaben des Bundesklimaschutzgesetzes.

Quelle: Bahn-Report 06-2022

 61 Insgesamt,  1 Besuche Heute