Fahrzeit des 3. Zielfahplans bleibt Vorgabe

Bahn prüft sechs Korridore für Strecke Hannover-Bielefeld

Im Fernverkehr zwischen Berlin und dem Ruhrgebiet will die Deutsche Bahn bei der weiteren Planung eines Hochgeschwindigkeits-Abschnitts für die Trasse Hannover-Bielefeld sechs Möglichkeiten näher ins Auge fassen. Dieses Zwischenergebnis sei Politikern und Vertretern des Bundesverkehrsministeriums jetzt vorgestellt worden, hieß es am Dienstag aus dem Konzern. Varianten in den eingegrenzten Streckenkorridoren sollen es demnach erlauben, dass ICE-Züge das Teilstück von Hannover nach Bielefeld in 31 Minuten schaffen können. Zunächst hatte es insgesamt zehn Optionen gegeben.

Lesen Sie mehr Süddeutsche Zeitung 24.01.2023