Das große Ganze? Aber gern!

Die BIs „Pro-Ausbau“ und „Prellbock“ aus Hamburg-Altona vernetzen sich

Die Politik wirft ständig den Bürgerinitiativen Verhinderungsverhalten vor – den Blick auf die eigenen örtlichen Interessen gerichtet. Die Bürgerinitiativen werfen der Politik regelmäßig mangelhafte Kommunikation bzw. Transparenz vor – den Blick auf die eigenen politischen Interessen gerichtet.

Das machen wir anders. Wir vernetzen uns über unsere Einzel-Projekte hinaus, damit wir das große Ganze im Blick haben! Eisenbahnprojekte müssen heutzutage dem Netz des Integralen Taktfahrplans, nennen wir dies Deutschlandtakt, entsprechen. Die Zeiten der Insellösungen sind vorbei. Von Pro-Ausbau sehen wir das genauso und freuen uns daher, mit der BI Prellbock-Altona im Austausch zustehen. Der Deutschlandtakt verknüpft unsere Heimat-Projekte. Die Bahn-Bauvorhaben „Ausbau-/Neubaustrecke zwischen Hannover und Bielefeld“ und die „Verlegung des Bahnhofs Hamburg-Altona“ müssen in ihrer Sinnhaftigkeit zusammen mit den BürgerInnen, der Politik und der Deutschen Bahn konstruktiv hinterfragt, diskutiert und überarbeitet werden – bevor weitere Steuermilliarden in Beton gegossen werden und der Taktfahrplan wegen der üblichen politischen Insellösungen nicht funktioniert.


Projekte im regen Austausch

Infos
Tipps
Knowhow

 203 Insgesamt,  1 Besuche Heute

Schreibe einen Kommentar